Ausnahme: Wenn es sich um Namen oder Bezeichnungen handelt. Adjektive werden großgeschrieben, wenn ein bestimmter Artikel davorsteht. Aber nun eine Grundsatzfrage: Warum werden Substantive in der deutschen Rechtschreibung überhaupt groß geschrieben? Oder auch „Du bist als Zweite an der Reihe.“ Und „Beim Roulette setze ich immer auf die Siebzehn.“ Großgeschrieben werden auch Zahlnomen wie „ein Dutzend“, „ein Paar“ (nicht zu verwechseln mit „ein paar“ wenn man mehrere Dinge meint, deren Anzahl aber nicht kennt oder sie nicht relevant ist) „eine Million, Milliarde“ etc. In der englischen Sprache werden auch Substantive klein geschrieben. Die richtige Schreibweise ist somit am besten.Die Großschreibung des Wortes schließt sich also aus, wenn das Ganze als Steigerung verwendet wird. folgen stets substantivierte Verben. groß und klein / Groß und Klein. Verben werden großgeschrieben, wenn ein Pronomen davorsteht. Oder besser: Worin liegt der Nutzen? ... kann das Adjektiv groß- oder kleingeschrieben werden. Die empfohlenen Schreibweisen von korrekturen.de folgen den Empfehlungen der Wörterbuchredaktionen von Duden und/oder Wahrig und sind stets konform zum Regelwerk des Rats der deutschen Rechtschreibung 2006. Zum Beispiel: "Wir wünschen Ihr/ihr/Ihm/ihm für die Zukunft alles Gute." Hallo Schreibt man in einem Arbeitszeugnis die Wörter Sie, Ihnen, ... groß oder klein. Nach "zum, beim, um etc." Zum Beispiel: beim Essen, zum Schlafen, im Fallen, mit Faulenzen 13. am Besten / am besten am besten ist eine der Vergleichsformen von gut.Diese lauten gut, besser, am besten.Demnach wird die Wortfolge hier nicht substantiviert, sondern als Adjektiv verwendet. Zum Beispiel: mein Suchen, ihr Lächeln, sein Stöhnen, euer Warten 14.