Daten und weitere Informationen. 2003 | Im Kanton Appenzell Ausserrhoden gilt das Majorzsystem. 1943 | Aufgrund der rot-grünen Listenverbindung gewann die SP zwei Nationalratssitze und die SVP nur einen, obwohl letztere deutlich mehr Stimmen erhalten hatte. Avenir Ecologie - Les vert'libéraux / Zukunft und Nachhaltigkeit - die Grünliberalen 1971 | 1959 | Oktober 2019. 1995 | Listenverbindungen bestanden zwischen SP, Grünen und «Ensemble à Gauche», zwischen FDP und CVP, zwischen SVP und EDU, sowie zwischen glp, EVP, «Planète Bleu» und «Fédéraction». 2003 | 1922 | Listenverbindungen bestanden zwischen SP, Grünem Bündnis, Piratenpartei und «Integraler Politik», zwischen SVP und EDU, sowie zwischen LDP, FDP, CVP, glp, EVP und BDP. 1979 | Resultate aus den Kantonen unter Schweizer Parlamentswahlen 2019/Resultate Nationalratswahlen Anmerkung zu den Wählerzahlen: In den Mehrpersonenwahlkreisen (20 Kantone mit total 194 von 200 Sitzen) hat jeder Wähler so viele Stimmen, wie in seinem Kanton Sitze zu vergeben sind (im Kanton Zürich 35, im Kanton Jura 2). Nationalratswahlen 2019. 10/2019 entnommen werden. 1851 | Im Kanton Glarus gilt das Majorzsystem. 1863 | Und die Summe aller fiktiven Wähler der einzelnen Kantone sind dann die Wähler auf Landesebene. 1908 | 1999 | Die Resultate 2019 im Detail Ergebnisse der Listen, Stimmenzahln der Kandidierenden, die Gewählten, ausführliche Zeitreihen zu Parteistärken und Mandaten. Innerhalb der CVP Schweiz gibt es sogar drei Walliser Parteien: CVP Unterwallis, CVP Oberwallis und CSP Oberwallis (die CSP Unterwallis gehört dagegen der unabhängigen «Mitte Links CSP» an). 1890 | Deren Stimmen sind bei den jeweiligen Mutterparteien enthalten. Kreisschreiben des Bundesrates. 1919 | 1931 | Listenverbindungen bestanden zwischen CVP und FDP sowie zwischen Grünalternativen, SP und EVP. 1951 | Listenverbindungen bestanden zwischen SVP und EDU, zwischen CVP, glp, BDP und EVP sowie zwischen SP und Grünen. 1908 | Kanton Luzern: Nationalratswahlen 20. 1872 | 1914 | Gewählt ist, wer am meisten Stimmen erhält. 1893 | pin Wenn der Wähler keine Liste auswählt, sondern einen so genannten «Wahlzettel ohne Parteibezeichnung» – auch Blankoliste genannt – verwendet, verfallen nicht benutzte Stimmen (sog. 1911 | Tabellen. Die Zahl der Wähler entspricht der Anzahl gültiger Wahlzettel. 1854 | 1935 | Listenverbindungen bestanden zwischen FDP, CVP und glp, zwischen Lega, SVP und EDU, zwischen SP, Grünen-Alternativen und PdA sowie zwischen «Lista civica» und «Lega verde». Die Resultate 2019 im Detail Ergebnisse der Listen, Stimmenzahln der Kandidierenden, die Gewählten, ausführliche Zeitreihen zu Parteistärken und Mandaten. Provisorische Wahlresultate Die vorliegenden Wahlresultate sind provisorisch. Oktober 2019 statt. Oktober 2019, 17.00 Uhr, bei der Landeskanzlei einzureichen. Auch Ihre Gemeinde? Alle drei Parteien zusammen total 25000 Wähler. Im Kanton Wallis besteht die Besonderheit, dass alle grösseren Parteien eigenständige Parteien für das deutschsprachige Ober- und das französischsprachige Unterwallis kennen. Eine Unterlistenverbindung bestand zwischen Grünen und JA!. Hier finden Sie die Resultate zu den gewählten – und den nichtgewählten – Kandidaten und Kandidatinnen. Verfolgen Sie den grossen Wahlsonntag aus Zentralschweizer Sicht in unserem Ticker. Wegen der Listenverbindung in der Mitte gewann die glp einen Sitz mehr als die Grünen, obwohl letztere leicht mehr Stimmen erhalten hatten. Nationalratswahlen. Eine Unterlistenverbindung bestand zwischen AL und PdA. Listenverbindungen bestanden zwischen CVP, FDP und BDP sowie zwischen SP, glp und Grünen. Listenverbindungen bestanden zwischen SP, Grünen und Mitte-Links CSP, zwischen allen CVP/CSPO-Listen, zwischen FDP und glp sowie innerhalb der SVP. 1905 | Das Bundesamt für Statistik stellt dazu zahlreiche Daten und Analysen bereit. 1939 | Wahlen 1999; Wahlen 2003; Wahlen 2007; Wahlen 2011; Wahlen 2015; Wahlen 2019; Ständeratswahlen. Listenverbindungen bestanden zwischen CVP und FDP sowie zwischen SP, Grünen, glp und «Integraler Politik». Leere Stimmen). 1955 | Im Kanton Uri gilt das Majorzsystem. Oktober 2019 statt. Nationalratswahlen Die eidgenössischen Wahlen bestimmen die Politlandschaft der nächsten vier Jahre. Somit hat Partei A in diesem Kanton 3448,28 (12000:87000 × 25000), Partei B 7758,62 (27000:87000 × 25000) und Partei C 13793,10 (48000:87000 × 25000) fiktive Wähler. Parteistimmen nach Listen Kandidaten- und Panaschierstimmen nach Listen und Kandidierenden Unterlistenverbindungen bestanden zwischen SVP und EDU sowie zwischen Grünen-Alternativen und PdA. 1975 | Da es sich bei diesen Parteien nicht bloss um regionale Listen, sondern um eigenständige Parteien mit grossem Eigenleben handelt, werden sie hier separat aufgeführt. Wahlen am 20. 2015 | Mitglieder Nationalrat A … Ebene Kanton. 2011 | Kreisschreiben des Bundesrates an die Kantonsregierungen über die Gesamterneuerungswahl des Nationalrates vom 20. 1925 | Aufgrund dieser Verbindungen gewann die PdA einen Sitz und die SVP keinen, obwohl letztere leicht mehr Stimmen erhalten hatte. Das Bundesamt für Statistik benutzt daher den Begriff «fiktiver Wähler» für den Wähler, da ein effektiver Wähler auch nur ein Teilwähler sein kann. Eine Stimme für einen Kandidaten ist gleichzeitig eine Stimme für dessen Partei. Unterlistenverbindungen bestanden zwischen glp, EVP und BDP sowie zwischen Grünem Bündnis und «Integraler Politik». Gewählt ist, wer am meisten Stimmen erhält. 1935 | 2023, Resultate der Ständeratswahlen (2019–2023), Amtliche Wahlergebnisse der Bundeskanzlei, Bericht des Bundesrats über die Nationalratswahlen 2019, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schweizer_Parlamentswahlen_2019/Resultate_Nationalratswahlen&oldid=198028382, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, Direkt Demokratie Spiritualität und Natur. 2015 | Ein «Wähler» kann dabei aber z. 1917 | Gewählt ist, wer am meisten Stimmen erhält. 1884 | En ellas, se eligió a los miembros de la bicameral Asamblea Federal: Consejo Nacional (que representa a la población) y del Consejo de los Estados (que representa a los cantones). 1967 | Listenverbindungen bestanden zwischen SVP und «Gesundheit-Energie-Natur», zwischen SP, Grünen, JA! 1863 | 1987 | Auf dieser Seite findet sich eine Übersicht über die kandidierenden Parteien sowie die Resultate in den Kantonen (Parteien, Stimmen, Wähleranteil, Sitze). about 8 months ago. Eine Unterlistenverbindung bestand zwischen Grünen und CSP. 1896 | 1939 | Resultate, Analysen und Hintergründe sowie Reaktionen von Siegern und Verlierern. Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung verfügte der Kanton Genf über einen Nationalratssitz mehr als bei den vorangegangenen Wahlen. 1878 | 1991 | 2011 | Unterlistenverbindungen bestanden zwischen CVPO und CSPO, zwischen der glp und den beiden FDP-nahen Listen «Zukunft und Nachhaltigkeit» sowie innerhalb von SP und Grünen. Legislaturperiode fanden am 20. Beispiel: Partei A erzielt im Kanton X 12000, Partei B 27000 und Partei C 48000 von 87000 Parteistimmen. Wichtiger denn je: Anstieg der Infektionszahlen stoppen. 1875 | 1947 | 1902 | Mobilität mit Zukunft» (jeweils FDP), sowie Gewerkschaftsbund, «Liste für Kultur», «Generation 60plus+» und «Schwyz für alle» (alle SP).[10]. Erfahren Sie, wie Ihre Gemeinde und Ihr Kanton gewählt haben. 1896 | 2007 | about 9 months ago. Eine Unterlistenverbindung bestand zwischen BDP, EVP und EDU. Listenverbindungen bestanden zwischen SVP und EDU, zwischen SP, Grünen, AL, PdA, Piratenpartei und den «Guten», sowie zwischen glp, CVP, EVP und BDP. 1963 | Wegen der links-grünen Listenverbindung gewannen die Grünen einen Nationalratssitz, obwohl die FDP mehr Stimmen erhalten hatte. [1 Sistema electoral. Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung verfügte der Kanton Luzern über einen Nationalratssitz weniger als bei den vorangegangenen Wahlen. Die Nationalratswahlen zur 51.Legislaturperiode fanden am 20. 1943 | 2019, 1848 | Las elecciones federales en Suiza se celebraron el 20 de octubre de 2019. 1872 | 2019 | November 2019 statt. Im Kanton Schwyz kandidierten verschiedene Listen, die zwar keine Parteibezeichnung im Namen tragen, aber doch klar einer bestimmten Partei zugerechnet werden können. Im Kanton Jura bestanden keine überparteiliche Listenverbindungen. Ausführliche Resultate zu den Nationalratswahlen 2019 können der Statistischen Mitteilung Nr. Hosted by SP Zürich 6. clock. 1851 | 1911 | Listenverbindungen bestanden zwischen SP, Grünen, Ensemble à Gauche – PdA und «Urgence Écologique», zwischen CVP, BDP, EDU und EVP sowie zwischen glp und Piratenpartei. 1881 | Listenverbindungen bestanden zwischen SVP, FDP, EDU und TEAM65, zwischen SP, Grünen und Piraten, zwischen CVP und glp, zwischen BDP und EVP sowie zwischen Luzi Stamm, LOVB und den Freien Wählern. Monday, September 30, 2019 at 8:00 PM – 9:30 PM UTC+02. 1848 | Listenverbindungen bestanden zwischen SVP und EDU, zwischen SP, Grünen und AL sowie zwischen glp, CVP und EVP. 1869 | 1899 | Resultate der Wahlen 2019 im Kanton Luzern Luzern musste aufgrund der Bevölkerungszahl einen Nationalratssitz abgeben: Aus zehn wurden neun. Abgewählt wurde der gmögige Felix Müri (61). 1857 | 1959 | 1893 | Gewählt ist, wer am meisten Stimmen erhält. und PdA, zwischen BDP, glp, EVP, CVP und Piraten sowie zwischen EDU, Schweizer Demokraten, «Menschen mit Zukunft», Landliste, Philipp Jutzi und der «Partei der unbegrenzten Möglichkeiten». Die Nationalratswahlen zur 51. 1955 | 1979 | pin. Im Kanton Nidwalden gilt das Majorzsystem. 1919 | 1860 | 1947 | Oktober in der Schweiz: Hochrechnungen und Resultate für die Nationalrats- und Ständeratswahlen. 1963 | Im Kanton Appenzell Innerrhoden gilt das Majorzsystem. ... (1949–2019)... Home; Über das Parlament; Resultate der Nationalratswahlen – Kantone A-Z Wichtige Links. Listenverbindungen bestanden zwischen SP und Grünen sowie zwischen CVP, EVP, BDP und glp. 1899 | 1902 | 2007 | Gewählt ist, wer am meisten Stimmen erhält. 1928 | Aufgrund der Listenverbindung der bürgerlichen Mitte sowie der Unterlistenverbindung der «kleinen Mitteparteien» gewann die glp einen Nationalratssitz und SVP sowie FDP keinen, obwohl letztere beide Parteien mehr Stimmen als die glp erhalten hatten. Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung verfügte der Kanton Bern über einen Nationalratssitz weniger als bei den vorangegangenen Wahlen. In den Mehrpersonenwahlkreisen (20 Kantone mit total 194 von 200 Sitzen) hat jeder Wähler so viele Stimmen, wie in seinem Kanton Sitze zu vergeben sind (z. 1967 | Listenverbindungen bestanden zwischen SVP, FDP und EDU, zwischen SP, Grünen und glp sowie zwischen CVP und EVP. Massgeblich für sämtliche Angaben ist die Publikation im Amtsblatt vom 24. Listenverbindungen bestanden zwischen SP, Grünen, CSP und «Ziel 2030», zwischen CVP, GLP, BDP und EVP, sowie zwischen SVP und EDU. Eine Unterlistenverbindung bestand zwischen Grünen, PdA und solidaritéS. 1983 | 1928 | 1951 | Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung verfügte der Kanton Waadt über einen Nationalratssitz mehr als bei den vorangegangenen Wahlen. Listenverbindungen bestanden zwischen FDP und SVP, zwischen SP und Grünen, sowie zwischen CVP, glp, EVP und BDP. SRF Schweizer Radio und Fernsehen,Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft, Schweizer Radio und Fernsehen, zur Startseite, Grafik: Wähleranteile und Ständeratssitze nach Kanton und Partei, So haben die Schweizer Gemeinden in den letzten 44 Jahren gewählt. 1914 | B. im Kanton Zürich 35, im Kanton Jura 2). 1987 | 1857 | 1884 | Hat ein Wähler nicht alle seine Stimmen an Kandidierende vergeben, gehen diese Stimmen als sogenannte «Zusatzstimmen» an die von ihm gewählte Liste. Aufgrund der Mitte-Listenverbindung gewann die CVP 2 Sitze und die SVP nur einen, obwohl letztere mehr Stimmen erhalten hatten. Um zu überkantonal vergleichbaren Ergebnissen zu kommen, muss zuerst die Anzahl fiktiver Wähler pro Kanton und Partei berechnet werden. 1878 | 1881 | Politischer Atlas der Schweiz Laufend aktualisierte Karten am Wahlsonntag. 1991 | Lindenbachst rasse 1, … 1975 | Im Kanton Obwalden gilt das Majorzsystem. Diese Stimmen kann er an beliebige Kandidaten der sich zur Wahl stellenden Listen vergeben (Panaschieren). Diese Seite wurde zuletzt am 23. Listenverbindungen bestanden zwischen SP, Grünen, PdA und solidaritéS sowie zwischen CVP und glp. 1875 | Nationalratswahlen 2019. 1931 | 1925 | Luzern, Zug, Nidwalden, Obwalden, Uri und Schwyz wählen. Oktober 2019 (PDF, 1 MB, 09.11.2018) Leitfaden für kandidierende Gruppierungen. Listenverbindungen bestanden zwischen CVP, glp und EVP sowie zwischen SP und Grünen. 1922 | 1866 | 1905 | 1890 | 1869 | Politischer Atlas der Schweiz Laufend aktualisierte Karten am Wahlsonntag. 1999 | Wahlvorschläge zuhanden des Informationsblatts sind bis am Montag, 28. Im Einzelnen handelt es sich um die Listen: «Gemeinsam fürs Schwyzer Gewerbe» und «Vorwärts Schwyz! 1971 | 1995 | 1866 | Auf Kantonsebene ist die Summe aller Parteistimmen (Summe der Kandidatenstimmen von Kandidierenden einer Partei plus Zusatzstimmen = leere Felder einer Parteiliste) Berechnungsgrundlage. Die grüne Welle überrollt die Schweiz. Oktober 2019. B. auch aus 16 Personen bestehen, die im Aargau nur je einen Kandidaten der betreffenden Partei auf ihrer Liste aufgeführt haben. 1854 | 1917 | Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen und im öffentlichen Verkehr; Maske tragen, wenn … Gewählt ist, wer am meisten Stimmen erhält. Auf dieser Seite findet sich eine Übersicht über die kandidierenden Parteien sowie die Resultate in den Kantonen (Parteien, Stimmen, Wähleranteil, Sitze). Wie viele Wähleranteile holen die Parteien in den Kantonen und wie viele Ständeratssitze? Die Anzahl gültiger Wahlzettel beträgt 25000. März 2020 um 12:12 Uhr bearbeitet. 1887 | 1983 | Sunday, September 29, 2019 at 4:00 PM – 11:00 PM UTC+02. ... Peter Schilliger wurde abgewählt, während Albert Vitali die Bestätigung schaffte (persönliche Resultate auf Seite 26). 1887 | 1860 |