Abgesehen von der Zerstörung von Lebensräumen, die von Wildtieren genutzt werden, hat diese Abholzung auch geschützte Arten wie Schimpansen, Elefanten, Leoparden und Zwergflusspferde in immer kleinere Waldfragmente gedrängt, wo sie viel leichter zu jagen sind und daher eher von Wilderern getötet werden. Es erscheint wirklich aussichtslos. Die Nachfrage nach Schokolade treibt die Entwaldung in der Elfenbeinküste voran, die mehr als ein Drittel des weltweiten Kakaos produziert.1960 hatte die Elfenbeinküste etwa 12 Millionen Hektar Wald. Derlei Listen sind hilfreich bei der Entscheidung, welche Produkte bzw. Map 1 – Ivory Coast Deforestation in 1990, 2000, and 2015, Map 2 – Deforestation inside Peko National Park, Mehr Karten und Informationen hier: mightyearth.org. Ihr erfahrt außerdem, welche Firmen ihr nicht unterstützen solltet und wie ihr trotzdem guten Gewissens Schokolade genießen könnt. Bereits vor 18 Jahren, im Jahr 2001, sorgten diese Missstände in den USA für Aufruhr. Abstimmung 2020: Was der Nestlé-Landwirt zur Konzernverantwortung sagt Ein Mann arbeitet auf einer Palmöl-Plantage in Indonesien. Der Löwenanteil des mit Kakao erwirtschafteten Geldes wird von namhaften internationalen Herstellern und Händlern beansprucht. Mars said in a statement that it had committed $1bn to a responsible sourcing strategy and called for legislation to address the root causes of child labour on West African cocoa farms. Gute Schokolade, geschmacklich und ethisch. Wir bei Theyo haben es zu unserer Mission gemacht, richtig gute und sozial-ökologisch nachhaltige Schokolade zu euch zu bringen. aut einer Analyse in nur einem Jahrzehnt 50 Millionen Hektar Wald. Dem Ursprung des Problems, beispielsweise viel zu niedrige Preise für Kakao, gingen Nestlé und Co nicht auf den Grund. Die Nachfrage nach Schokolade treibt die Entwaldung in der Elfenbeinküste voran, die mehr als ein Drittel des weltweiten Kakaos produziert. Sie stranden, verhungern und werden in Europa sogar für die Pelzindustrie gejagt! “Targets to reduce child labour were set without fully understanding the complexity and scale of a challenge heavily associated with poverty in rural Africa and did not anticipate the significant increase in cocoa production over the past decade,” he added in a statement. Leider ist sie in vielen Ländern immer noch Realität, insbesondere in der Landwirtschaft. „Trotz der Bemühungen der Regierungen, der Industrie und anderer wichtiger Akteure bei der Bekämpfung von Kinderarbeit und gefährlicher Kinderarbeit in den letzten 10 Jahren sind die Prävalenzraten für Kinderarbeit und gefährliche Kinderarbeit nicht gesunken“, heißt es in dem Bericht. Viele Farmer sind daher gezwungen, ihre eigenen Kinder auf den Plantagen arbeiten zu lassen und weitere Kinder als günstige Arbeitskräfte einzusetzen. Wir pflegen persönlichen Kontakt zu unseren Partnerinnen und Partnern. Eine Untersuchung der Washington Post aus dem Jahr 2019 ergab, dass Kinderarbeit in der Elfenbeinküste nach wie vor ein Problem darstellt. Kinderarbeit und Schokolade bedingen sich immer noch ©Raconteur. Welche Werte vertreten sie, wie transparent arbeiten sie, welche konkreten Maßnahmen treffen sie, um Produkte kontrollieren zu können? September 2001 unterzeichnet wurde, gehören die weltweit größten Schokoladeproduzenten Hershey, Nestlé (Schweiz), Barry Callebaut (Schweiz), Mars, World’s Finest Chocolate, Guittard Chocolate Company, Bloomer Chocolate Company und Archer Daniels Midland Co. Mars Wrigley Confectionery, division of Mars Inc (USA), Chocoladenfabriken Lindt & Sprüngli AG (Switzerland). Nach Schätzungen der Organisation ILO arbeitet fast jedes 10. Ein Umdenken ist auch in unseren Köpfen notwendig. Diese bieten wir neuerdings an, um faire und nachhaltige Alternativen zu bestehenden Teamevents zu bieten ! Hier erfahrt ihr, warum eine Zertifizierung für kleine Farmer nicht möglich ist. IWF-Daten zeigen, dass die Kakaoexporte fast 15 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der Elfenbeinküste ausmachen. Menschenhandel und Sklaverei sind weit verbreitet. Warum sich nichts ändert und welche Schokolade ihr guten Gewissens kaufen könnt. Hier besteht der Großteil der Kinderarbeit darin, dass Kinder ihre Eltern auf den Feldern unterstützen. Solltet ihr bei Eurer Recherche zu dem Ergebnis kommen, dass die Vorwürfe korrekt sind, versucht eher Produkte von anderen Anbieter zu konsumieren. Da der Elfenbeinküste jedoch die Anbauflächen ausgehen, muss sie kämpfen, um die Einkommen der Bauern zu erhöhen, damit diese nicht versucht sind, illegal Kakao in geschützten Wäldern anzubauen. Die Zahlen waren höher als 2010, als Unternehmen wie Mars, Hershey, Nestle und Cargill sich darauf einigten, die schlimmsten Formen der Kinderarbeit in Ghana und den Kakaosektoren der Elfenbeinküste bis 2020 um 70 Prozent zu reduzieren. Das systematische und eine ganze Branche durchziehende Problem der Kinderarbeit wurde aufgedeckt. „Mars, Nestlé und Hershey haben vor fast zwei Jahrzehnten zugesagt, den von Kindern geernteten Kakao nicht mehr zu verwenden. “Despite the efforts made by the governments, industry and other key stakeholders in combating child labour and hazardous child labour during the past 10 years, the child labour and hazardous child labour prevalence rates did not go down,” the report said. In nur einem Jahrzehnt zerstörten Konzerne 50 Millionen Hektar Wald! Wo immer Kinderarbeit in unserer Lieferkette auftritt, verhindern wir diese und gehen dagegen vor. Nestlé sieht sich immer wieder mit einer Sammelklage in den USA konfrontiert, in der behauptet wird, dass das Unternehmen irreführendes Marketing betreibt, indem es die Tatsache verschleiert, dass Nestlés Schokoladenlieferkette Kinder- und Sklavenarbeit beinhaltet. Die Recherche-Ergebnisse der Reporter sind erschütternd: In Westafrika arbeiten schätzungsweise 2,1 Millionen Minderjährige auf Kakaoplantagen. Eine Untersuchung der Washington Post aus dem Jahr 2019 ergab, dass Kinderarbeit in der Elfenbeinküste nach wie vor ein Problem darstellt. Kinderarbeit: Nestlé kooperiert mit US-Nichtregierungsorganisation - Schweizer Bauer. Das Versprechen: Durch gezielte Initiativen und Kontrollmechanismen würden sie die Kinderarbeit im Kakaosektor bis 2005 beenden. Was ist uns dieses Produkt wert? Unterstützt kleine Unternehmen, die transparent arbeiten und den persönlichen Kontakt zu Farmern und Produzentinnen pflegen. Im Gegenteil: Bis heute, 18 Jahre nach dem Abkommen, hat sich die Zahl der Kinderarbeiter auf Kakaoplantagen sogar erhöht. Derlei Listen sind hilfreich bei der Entscheidung, welche Produkte bzw. Sie fanden Kinder, zu deren Aufgabe es immer noch gehört, dass sie mit gefährlichen Macheten und mit gefährlichen Pestiziden arbeiten müssen. Stattdessen solltet ihr hinter die Fassade der Unternehmen blicken! 2 Millionen Kinder auf den Kakaofeldern Westafrikas arbeiten, Die Schokoladenindustrie bezahlte sogar für Studien, Die Giganten der Meere sind in Gefahr – Massensterben der Wale geht weiter! Das entspricht der Größe von Spanien. Die Kinderarbeitsrate habe sich seit der letzten Umfrage 2013/14 stabilisiert und der Schulbesuch in Kakaoanbaugebieten sei trotz der steigenden Kakaoproduktion gestiegen. Und, letztlich, warum ein Siegel leider keine Garantie für Fairness ist. 6,6 Milliarden Euro. The International Cocoa Initiative (ICI), a foundation backed by industry and civil society, said what it called past sampling errors made it difficult to draw accurate comparisons over time. Doch trotzdem zerstörten Konzerne wie General Mills, Mars, Nestlé u.a  laut einer Analyse in nur einem Jahrzehnt 50 Millionen Hektar Wald. Nestlé: Verfahren wegen Kinderarbeit auf…, Bittere Schokolade: Entwaldung in der Elfenbeinküste…, Kinder sind "billig" und ihren Peinigern schutzlos…, Vorsicht! Und Kinderarbeit könnte durch Corona steigen, befürchten Experten. Im besten Fall erfahrt ihr sogar, welchen Preis das Unternehmen für den Kakao zahlt. Auf den Kakaoplantagen werden Kinder ausgebeutet, um Süßigkeiten billig herzustellen, aber teuer zu verkaufen. Voraussetzung wäre allerdings eine ernsthafte Beschäftigung mit den Menschen vor Ort und mit den Ursachen des Problems. – Raging fires in Argentina’s Cordoba province prompt evacuations, threaten homes, Das Problem Ist Der Mensch! It did not give comparative totals from 10 years earlier. Im September 2020 haben Nestlé und Cargill dem Obersten Gerichtshof der USA in den Fällen Nestlé USA Inc. gegen John Doe 1 und Cargill Inc. gegen John Doe 1 Schriftsätze vorgelegt. Doch jetzt geht es weiter, wie earthrights.org im September 2020 berichtete. Eine Satellitenanalyse, die von der in Washington ansässigen Umweltaktivistengruppe Mighty Earth an Al Jazeera geschickt wurde, zeigt, dass mehr als 30 Prozent der Kakaoproduktion der Elfenbeinküste illegal durchgeführt werden – und über mindestens 220 geschützte Wälder und Nationalparks verteilt sind. Partnerschaft mit der Fair Labor Association. Die derzeitige Deadline ist 2020 – allerdings längst nicht mehr mit dem Ziel, Mit ihrem Geld und ihrer Macht könnten die Großunternehmen, Ihr hört bei bestimmten Marken immer wieder, dass sie im Zusammenhang mit. Ungefähr 90% der Wälder des Landes wurden seit der Unabhängigkeit im Jahr 1960 zerstört. Noch mehr über gute Schokolade, tolle Hersteller und exzellente Aromen, PS: Zum vollständigen Artikel der Washington Post geht es, könnt ihr bei unseren digitalen Teamevents. Obwohl die großen Schokoladenhersteller wie Nestlé und Mars bereits 2001 ein Abkommen zur Beendigung von Kinderarbeit unterzeichnet haben und obwohl 2010 die Konzerne wie Mars, Hershey, Nestle und Cargill sich darauf einigten, die schlimmsten Formen der Kinderarbeit in Ghana und den Kakaosektoren der Elfenbeinküste bis 2020 um 70 Prozent zu reduzieren, ist die Zahl der Kinder, die auf den Plantagen ausgebeutet werden, sogar noch gestiegen. Kinderarbeit ist schlichtweg inakzeptabel und verstößt gegen alles, wofür wir stehen. Es gibt auch eine wachsende rechtliche Notwendigkeit für viele große multinationale Konzerne, sich ernsthaft mit dem Missbrauch von Arbeitskräften in ihren Lieferketten zu beschäftigen. Paradox, werben diese Konzerne doch auch noch mit dem Slogan „Nachhaltigkeit“. Um juristische Konsequenzen zu umgehen, unterzeichneten Nestlé, Mars und Hershey ein Abkommen. Abou erzählte den Journalisten,, dass sein Rücken weh tat und er Hunger hat. Diese Deadline wurde nicht eingehalten. Nur sechs Prozent des Wertes des Endprodukts erhalten die Produzenten. „Ich kam hierher, um zur Schule zu gehen“, sagte Abou. Und das obwohl große Schokoladenhersteller wie Nestlé und Mars bereits 2001 ein Abkommen zur Beendigung von Kinderarbeit unterzeichnet haben – das sie bis heute nicht einhalten. Sie bekamen nur Nahrungsreste, mussten auf Fußböden in verschlossenen Räumen schlafen, wurden geschlagen, mussten ihren Urin trinken und wurden wie Gefangene gehalten. Stattdessen solltet ihr hinter die Fassade der Unternehmen blicken! Allein in Deutschland beträgt der Umsatz im Segment Schokolade ca. Hier findet ihr zum Beispiel eine Liste deutscher Tochterunternehmen von Nestlé. Nur damit in unseren Supermärkten Schokoladentafeln für weniger als 1 € verkauft werden. Die sechs ehemaligen Kindersklaven, die die beiden Konzerne Nestlé und  Cargill Inc verklagt haben, waren in Mali in den 1990er-Jahren entführt und an die Plantagen in der Elfenbeinküste verkauft worden. Der Anteil der Kinder aus landwirtschaftlichen Haushalten in Kakaoanbaugebieten, die im Kakaosektor an der Elfenbeinküste und in Ghana Kinderarbeit leisten, sei jedoch von 31 Prozent im Jahr 2008/09 auf 45 Prozent im Jahr 2018/19 gestiegen. Kind weltweit. Netzfrauen auch auf >>> Instagram >>>>mit vielen Bildern und Informationen! Chocolate’s Dark Secret – Dunkles Geheimnis von Schokolade – Zerstörung von Nationalparks. Die Kernaussage des Protokolls finden Sie in unserem Beitrag: Nestlé – Kinderarbeit in Afrika: Blutige Schokolade. Ihre Aufgaben umfassen die Ernte mithilfe von Macheten, Düngen mit Pestiziden und Tragen schwerer Lasten. zu verlassen. Klingt interessant? Wir sind davon überzeugt, unsere große Macht als Konsumentinnen und Konsumenten verantwortungsbewusst nutzen zu können. Ein Farmer gibt im Interview mit den Reportern zu, dass diese Arbeitssituation “eine Art Sklaverei” ist. Auch die Regierungen vor Ort gehen die Missstände auf Kakaoplantagen nur langsam an. But it said the proportion of children from agricultural households in cocoa-growing areas that are engaged in child labour in the cocoa sector across Ivory Coast and Ghana had increased to 45 percent in 2018/19 from 31 percent in 2008/09. Mars sagte in einer Erklärung, dass es 1 Mrd. Junge erntet Kakaofrüchte ©Make Chocolate Fair. findet ihr zum Beispiel eine Liste deutscher Tochterunternehmen von Nestlé. The two West African countries – which together produce about two-thirds of the world’s cocoa – had both questioned the methodology used in an earlier version of the report prepared by researchers from the University of Chicago and seen by Reuters News Agency in April. Die anderen vier Jungen sind 15, zwei sind 14 und ein anderer 13. Auch  2019 wurde in den USA eine Sammelklage gegen Nestlé wegen Kindersklaverei bei der Kakaoernte in westafrikanischen Farmen eingereicht. „Das weltweit größte Lebensmittelunternehmen weiß seit mehr als einem Jahrzehnt, dass seine Lieferkette mit Kinderarbeit behaftet ist. Wichtig ist außerdem zu verstehen, welche Marken zu welchen großen Unternehmen gehören. Laut Washington Post können die Firmen darüber hinaus noch immer kaum nachvollziehen, wo ihr Kakao herkommt. Wir haben den umfangreichen Artikel der Washington Post für euch aufbereitet. Die Situation in ihren Heimatländern wie Burkina Faso ist noch aussichtsloser. Und nicht nur dafür fehlt Geld: Das jährliche Einkommen einer durchschnittlichen Farm an der Elfenbeinküste beträgt gerade einmal 1.900 $. 2001 rückten Medienberichte das Thema Kindersklaverei in der Kakaoindustrie in den öffentlichen Fokus. Sie wurden von bewaffneten Wächtern beaufsichtigt. Aktiver Konsument zu sein bedeutet, sich nicht auf Werbeversprechen, Siegel usw. Es wird schon jetzt fest damit gerechnet, dass diese Deadline nicht eingehalten werden kann. Die derzeitige Deadline ist 2020 – allerdings längst nicht mehr mit dem Ziel, Kinderarbeit zu beenden, sondern lediglich um 70 % zu reduzieren. Laut der von der US-Regierung finanzierten Studie ist die Prävalenz von Kindern, die gefährliche Arbeiten ausführen, einschließlich der Verwendung scharfer Werkzeuge, auch bei den beiden weltweit führenden Kakaoproduzenten gestiegen. Unternehmen ihr unterstützen wollt und welche eher nicht. Hinter einem Großteil der Schokolade der Welt steht die Arbeit Tausender verarmter Kinder auf westafrikanischen Kakaofarmen. Insbesondere afrikanische Länder haben mit dem Problem der Kinderarbeit zu kämpfen ©Fairtrade Foundation, *keine Sorgen, wir melden uns nur wenn wir was zu sagen haben, Wirklich faire Schokoladen – so findet ihr die passende, Was Schokolade mit Erderwärmung zu tun hat. Ein Bericht von Global Forest Watch ergab, dass die Elfenbeinküste den zweithöchsten Anstieg der Entwaldungsraten weltweit verzeichnet. Um den Kampf gegen Kinderarbeit zu forcieren, arbeitet Nestlé mit der Fair Labor Association (FLA) zusammen, einer Initiative, die sich gemeinsam mit Großunternehmen für bessere Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette einsetzt. Klingt interessant? ... 2020-11-20 - / - schweizerbauer.ch; vor 6 Minuten; Kinderarbeit: Nestlé kooperiert mit US-Nichtregierungsorganisation - Schweizer Bauer. Diese Deadline wurde nicht eingehalten. Dem Ursprung des Problems, beispielsweise viel zu niedrige Preise für Kakao, gingen Nestlé und Co nicht auf den Grund. Sie mussten 14 Stunden mindestens am Tag arbeiten, ohne Bezahlung und sechs Tage in der Woche. Siehe auch: Bittere Schokolade: Entwaldung in der Elfenbeinküste – Bitter chocolate: Deforestation in the Ivory Coast. Welche Probleme es bei der Kontrolle der Einhaltung von Fairtrade-Kriterien gibt. Wir bei Theyo sind Schokoliebhaber mit Leib und Seele. Doch nicht nur Millionen Kinder werden immer noch auf den Plantagen ausgebeutet, sondern als die Elfenbeinküste und Ghana die Abholzung durch Kakao verhindern wollten, setzte die Industrie sie unter Druck. 2020 – wieder eine verfehlte Deadline. Okotober 2020 veröffentlicht wurde, erneut in Frage, nachdem das US-Arbeitsministerium eine Gruppe unabhängiger Experten mit der Durchführung einer Überprüfung beauftragt hatte. Und: Statt weniger Zucker hinzuzufügen, werden die Packungen einfach kleiner gemacht! Laut einer Studie der US-Regierung sind Kinder, die gefährliche Arbeit verrichten, zu den weltweit führenden Kakaoproduzenten aufgestiegen. Firmen wie Nestlé engagieren sich gegen Kinderarbeit, so auf deren Webseiten. Wenn ein Landwirt mehr verdienen wollte, musste er traditionell mehr produzieren, was bedeutete, mehr Land zu nutzen. Unsere Produkte wählen wir gemäß unserem, aus, achten auf sozial-ökologische Fairness, Hochwertigkeit, Handwerk – und natürlich auf die Qualität, die die Schokolade im Mund entfaltet. “Die meiste Schokolade, die ihr kauft, fängt mit Kinderarbeit an.” So brutal beginnt der im Juni 2019 veröffentlichte Artikel der Washington Post, der Kindersklaverei in der Kakaobranche untersucht. Eine im April 2019  beim kalifornischen Bundesgericht eingereichte Sammelklage behauptet, dass Kindersklaven auf westafrikanischen Farmen Kakao für Nestle ernten, obwohl ihre Produkte als „nachhaltig produziert“ gekennzeichnet sind. WCF president Richard Scobey said the report showed child labour remains a persistent challenge but that government and company programmes to reduce it were making a difference. „Ich war jetzt seit fünf Jahren nicht mehr in der Schule.“, Excellent, in-depth article on ‚Cocoa’s child laborers‘ from @washingtonpost, Hershey und Nestle verwiesen Reuters an die Industriegruppe der World Cocoa Foundation (WCF). Massensterben Bei Den Walen - Schmerzfrei Werden, Schmerzfrei Bleiben. Die beiden westafrikanischen Länder, die zusammen etwa zwei Drittel des weltweiten Kakaos produzieren, hatten beide die Methodik in Frage gestellt, die in einer früheren Version des Berichts verwendet wurde, der von Forschern der Universität von Chicago erstellt und im April von der Nachrichtenagentur Reuters veröffentlicht wurde. Die Schokoladenkonzerne stehen immer wieder im Fokus, wenn es um Kinderarbeit im Kakao-Anbau geht. So macht es zum Beispiel, Wir bei Theyo haben es zu unserer Mission gemacht, richtig gute und sozial-ökologisch nachhaltige Schokolade zu euch zu bringen. Den Konzernen, die den Rohstoff kaufen, sind die Arbeitsbedingungen auf den Pflanzungen seit Langem bekannt. Tim Mcoy from @WorldCocoa puts the industry’s side of the argument across, but clear there is still a lot of work to be done if the 2020 goal is to be met https://t.co/c4ZFqtX6Yz #Cocoa #ChildLabor pic.twitter.com/gEvzmkXTtL, — ConfectioneryNews (@ConfectioneryNw) June 13, 2019. Studien gehen davon aus, dass mehr als 2 Millionen Kinder auf den Kakaofeldern Westafrikas arbeiten. Mit ihrem Geld und ihrer Macht könnten die Großunternehmen Kindersklaverei ein Ende setzen. Aktiver Konsument zu sein bedeutet, sich nicht auf Werbeversprechen, Siegel usw. Cargill antwortete nicht auf eine Bitte um Kommentar. Was sind uns die Bohnen wert, die an empfindlichen Bäumen wachsen? Die Elfenbeinküste und Ghana sind die Nummer eins und zwei der Kakao-produzierenden Nationen auf der Erde. Im Gegenteil: Bis heute, 18 Jahre nach dem Abkommen, hat sich die Zahl der Kinderarbeiter auf Kakaoplantagen sogar erhöht. Die Verwendung von Siegeln, die behaupten, dass sein Kakao aus nachhaltigen Quellen stammt, lässt die Verbraucher jedoch glauben, dass seine Produkte sozial und ökologisch verantwortlichen Standards entspreche“, so der Kläger Renée Walker. In dem Bericht wurde die Schätzung der Zahl der Kinder, die derzeit in beiden Ländern in der Kakaoproduktion arbeiten, von mehr als zwei Millionen in der April-Studie auf 1,56 Millionen gesenkt, da die Gewichtung der Daten geändert worden sei. Und eben auch eine Verschiebung der Prioritäten. Ansprüche, die sich auf das US-amerikanische Zivilrecht stützen, können vor US-amerikanischen Gerichten verhandelt und verklagt werden, auch wenn die Beteiligten nicht US-amerikanischer Nationalität sind und die Ereignisse, die die Anspruchsgrundlage darstellen, nicht auf US-Boden stattgefunden haben. Seitdem bekannt wurde, dass Versklavung von Kindern zum Alltag auf den Kakaoplantagen an der Elfenbeinküste gehört, kämpfen die großen Schokoladenhersteller, u. a. auch Nestlé, um das Vertrauen der Verbraucher. Für die harte und gefährliche Tätigkeit bekommen die Jugendlichen weniger als 1 $ am Tag. Die Kläger beziehen sich auf das US-amerikanische Alien Tort Statute. Im September 2020 haben Nestlé und Cargill dem Obersten Gerichtshof der USA in den Fällen Nestlé USA Inc. gegen John Doe 1 und Cargill Inc. gegen John Doe 1 Schriftsätze vorgelegt. Für Firmenevents und Kundengeschenke hier entlang! Eine Maßnahme, die sie seit 2001 ergriffen, bestand darin, mehr zertifizierten Kakao zu kaufen. Kakaofarmer erhalten für ihre Bohnen allerdings so wenig Geld, dass sie verzweifelt auf günstige Arbeitskräfte angewiesen sind. Es gab keine Vergleichssummen von 10 Jahren zuvor. Monday’s report cut the estimate of the number of children currently working in cocoa production in the two countries to 1.56 million, from more than two million in the April study, saying it had changed the ways it weighted its data. Aber Achtung: Teure Schokolade ist nicht unbedingt fair. Vorsicht! Im Durchschnitt erhalten die Kakaoerzeuger in der Elfenbeinküste und in Ghana weniger als 80 Cent pro Tag und arbeiten oft unter gefährlichen Bedingungen mit langen Arbeitszeiten. Was können wir als Konsumenten schon dagegen tun? zu verlassen. Schokoladenmarken enthalten giftige Mengen…, rasanter Abholzung sowie Kinderarbeit und anderen Menschenrechtsverletzungen v, Nestlé – Kinderarbeit in Afrika: Blutige Schokolade, April 2019  beim kalifornischen Bundesgericht, Bittere Schokolade: Entwaldung in der Elfenbeinküste – Bitter chocolate: Deforestation in the Ivory Coast. Noch immer arbeiten schätzungsweise 2,1 Millionen Kinder auf Kakaoplantagen. Unsere Produkte wählen wir gemäß unserem Codex aus, achten auf sozial-ökologische Fairness, Hochwertigkeit, Handwerk – und natürlich auf die Qualität, die die Schokolade im Mund entfaltet. Bringt am besten in Erfahrung, wie viel Geld tatsächlich beim Kakaofarmer ankommt. Hershey and Nestle referred Reuters to the World Cocoa Foundation (WCF) industry group. „Seit Jahren profitiert Nestle davon, Produkte als nachhaltig und hilfreich für Landwirte zu bezeichnen, wenn sie ihren Kakao tatsächlich von Farmen beziehen, die Umweltzerstörung verursachen und Kindersklavenarbeit betreiben“, so Helen I. Zeldes von der Coast Law Group. PS: Zum vollständigen Artikel der Washington Post geht es hier entlang. Auf Kakaofarmen in Westafrika arbeiten Studien zufolge mehr als zwei Millionen Minderjährige. Schokolade ist kein Billiglebensmittel, es lohnt sich also, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Melde Dich an für spannende Schoko-Stories, Tipps & Tricks sowie Produktneuheiten. Ihr erfahrt außerdem, welche Firmen ihr nicht unterstützen solltet und wie ihr trotzdem guten Gewissens Schokolade genießen könnt. Mehrfach wurde der Prozess aus irgendwelchen Gründen wieder eingestellt. Wenn die Entwaldung andauert, wird der Cavally Forest nach einem Bericht von Mighty Earth bis 2061 vollständig und der Goin Debe Forest bis 2071 vollständig verschwunden sein. In Westafrika arbeiten schätzungsweise 2,1 Millionen Kinder auf Kakaoplantagen und laut einer aktuellen Studie steigt die Kinderarbeit in Ghana und auf den Kakaofarmen der Elfenbeinküste an. Die Schokoladenindustrie bezahlte sogar für Studien, die zeigen, dass Schokolade gesund sei. Wie kann es sein, dass Marketing und Greenwashing häufig darüber hinwegtäuschen, dass Kinder hart arbeiten müssen? Um ihre Kinder in die Schule zu schicken, fehlt den Eltern das Geld. Die Macht der Lebensmittel-Giganten – Sie bestimmen, was bei uns auf den Tisch kommt! Immer wieder kommt es … Die zwischen Bananenblättern fermentieren und in der Sonne trocknen. Ghana again questioned the data in the new report, released on Monday after the US Department of Labor appointed a group of independent experts to conduct a review. Kakao aus Kinderarbeit landet in fast jeder Schokolade, die im Supermarkt zu finden ist. – IN JUST ONE DECADE, CORPORATIONS DESTROYED 50 MILLION HECTARES OF FOREST, Die Schokoladenindustrie bezahlte für Studien, die zeigen, dass Schokolade gesund ist- The Chocolate Industry Paid For Research Showing That Chocolate Is Healthy. Die über viele tausend Kilometer hinweg zu uns transportiert werden, in aufwendigen Produktionsschritten geröstet, geschält, gewalzt und verfeinert werden? Die Jugendlichen erhalten weniger als 1 $ am Tag. Es ist wieder an der Zeit, die Wale zu retten – Japan und andere Staaten wollen das kommerzielle Töten wieder erlauben – It’s Time to Save the Whales, Again – say NO to lifting the whaling ban! Journalisten der Washington Post recherchierten in drei Kakaoanbaugebieten der Elfenbeinküste. Auch viele Arbeiter, mit denen die Washington Post sprach, sind verzweifelt und wollen trotz harter Arbeit und schlechter Bedingungen auf den Plantagen bleiben. Doch Bestrebungen, nur fair erzeugten und gehandelten Kakao zu verwenden, bleiben die Ausnahme. Kinderarbeit ist in der gesamten Industrie immer noch vorherrschend, trotz der Zusage vieler Schokoladenunternehmen, diese Probleme zu beseitigen. Herbstzeit ist Schokoladenzeit ! Unglaublich, oder? Schokoladenmarken enthalten giftige Mengen an Blei und Cadmium – Over 45 Chocolate Brands Contain Toxic Amounts of Lead and Cadmium, Nestlé: Verfahren wegen Kinderarbeit auf Kakaoplantagen wieder aufgenommen – US COURT REINSTATES NESTLE’S LAWSUIT FOR CHILD SLAVERY IN IVORY COAST, Global Top 25 Candy Industry! Fast jede Schokolade im Supermarktregal beginnt mit Kinderarbeit. Die Schokoladenkonzerne stehen immer wieder im Fokus, wenn es um Kinderarbeit im Kakao-Anbau geht. Welche Werte vertreten sie, wie transparent arbeiten sie, welche konkreten Maßnahmen treffen sie, um Produkte kontrollieren zu können? Die Schokoladenindustrie bezahlte sogar für Studien, die zeigen sollen, dass Schokolade gesund sei. Wir pflegen persönlichen Kontakt zu unseren Partnerinnen und Partnern. Nestlé, Mars und die anderen Schokoladengiganten haben 2001 ein Abkommen unterzeichnet und waren trotzdem fast zwei Jahrzehnte scheinbar untätig, die Kinderarbeit zu beenden. Sie wohnen in selbstgebauten Hütten im Wald, trinken milchig-weißes Wasser aus einem nahegelegenen Teich und klagen über Hunger. Sie wohnen in selbstgebauten Hütten, löschen ihren Durst mit Wasser aus einem Teich und klagen über Hunger. Warum sich seitdem so wenig getan hat, erfahrt ihr jetzt. Die Arbeiter, mit denen sie dort sprachen, waren zwischen 13 und 18 Jahren alt und arbeiteten teilweise seit ihrem elften Lebensjahr auf Kakaoplantagen. Nachricht *document.getElementById("comment").setAttribute( "id", "a97f06dc0b3cd750488c0f1faebef3ea" );document.getElementById("aaad5db756").setAttribute( "id", "comment" ); Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere. Wir haben den umfangreichen Artikel der Washington Post für euch aufbereitet. Dort verdienen sie immerhin etwas Geld. Die Initiativen der großen Schokoladenhersteller wirkten eher halbherzig. Große Unternehmen mit starker Lobby und unfassbar viel Geld machen ihr Ding. Die Regierung der Elfenbeinküste zum Beispiel, die ebenfalls Unterzeichnerin des Abkommens von 2001 war, hat verschiedene Gesetze verabschiedet, deren Einhaltung aber nicht oder kaum kontrolliert wird. In Oktober 2020 zeigt auch die neue Studie, dass der Einsatz von Kinderarbeit in Kakaofarmen in Ghana und an der Elfenbeinküste in den letzten zehn Jahren zugenommen hat, obwohl die Industrie versprochen hat, ihn zu reduzieren, teilten Wissenschaftler mit und stützten weitgehend frühere Erkenntnisse.