den Willen des Wählers nicht zweifelsfrei erkennen läßt. Die hohe Zahl der ungültigen Stimmen erklärt sich mit dem Verbot der Demokratischen Partei Saar (DPS), die eine Wiedervereinigung des Saarlandes mit Deutschland forderte. Eine Stimmenthaltung und die Abgabe einer ungültigen Stimme haben beide den gleichen Einfluss auf das Wahlergebnis – nämlich keinen. Bei elektronischen Wahlen gab es neben der Möglichkeit, eine Partei oder einen Kandidaten zu wählen, auch die explizite Möglichkeit, ungültig zu wählen. Update: nein ,ich werde nicht wählen,ich bin in einem alter,wo mich die lügen der politiker nicht mehr interessieren. Kreuzen Sie mehrere Parteien bzw. * 25% die Parteiprogramme sind wenig ansprechend * 22% keine Partei vertrete ihre Interessen * 21% meinen, dass man "mit seiner Stimme ohnehin nichts bewirken kann". Jetzt beginnt das Säbelrasseln vor den Koalitionsverhandlungen. Was geschieht mit meiner Stimme, wenn ich nicht zur Wahl gehe? Weil Wählen mich vor Extremismus schützt! Wenn ich nicht zur Wahl gehen möchte,was passiert dann mit meiner "Stimme"Ich stehe ja bestimmt auf der Wählerliste,also weiß man ja,daß ich nicht gewählt habe. Allerdings ist der Betrag der staatlichen Parteienfinanzierung auf eine absolute Obergrenze limitiert. Noch mal: Bei Wahlen in Deutschland gibt es diese Möglichkeit nicht – eine klassische Enthaltung ist nicht vorgesehen! In der amtlichen Wahlstatistik werden ungültige Stimmen explizit aufgeführt – mehr aber auch nicht. Festsetzung der staatlichen Mittel für das Jahr 2013, Streitfrage: Ist Wählen gehen und Stimme ungültig machen das selbe wie nicht Wählen gehen. Eine Stimmenthaltung und die Abgabe einer ungültigen Stimme haben beide den gleichen Einfluss auf das Wahlergebnis – nämlich keinen.Nur in einem Ausnahmefall – der Abgeordnetenhauswahl in Berlin (bis 2004 auch bei der Landtagswahl im Saarland) – gilt für die Berechnung der Fünf-Prozent-Hürde die Zahl der abgegebenen statt der gültigen Stimmen, so dass ungültige Stimmen hier einen marginalen Einfluss haben können. Erklärungen oder Sprüche auf dem Stimmzettel sehen nur die Wahlhelfer vor Ort. Streichen Sie die Wahlvorschläge auf dem Stimmzettel quer durch oder schreiben Sie „ungültiger Stimmzettel“ auf den Stimmzettel. Der Begriff wird im allgemeinen Sprachgebrauch und der Berichterstattung der Medien im Zusammenhang mit politischen Wahlen benutzt. (2) Mehrere in einem Stimmzettelumschlag enthaltene Stimmzettel gelten als ein Stimmzettel, wenn sie gleich lauten oder nur einer von ihnen gekennzeichnet ist; sonst zählen sie als ein Stimmzettel mit zwei ungültigen Stimmen. Selbst wenn 99 Prozent der Wahlberechtigten zu Hause bleiben, wird das Parlament entsprechend dem Stimmergebnis des übrigen Prozents der Wahlberechtigten zusammengesetzt. Ob diese Personen den Wahlzettel absichtlich falsch ausgefüllt haben, sozusagen aus Protest, weil man mit den politischenen Parteien unzufrieden ist, oder ob dies versehentlich passiert ist, kann im Nachhinein nicht überprüft werden und scheint im Ergebnis auch nicht auf. 5. Dort gilt die Abgabe eines leeren Wahlzettels als wichtiges Wahlkonzept. Ihren Höhepunkt hatte die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 1972 mit 91,1 Prozent. Auf der Rückseite des Stimmzettels können Sie ausführlich Ihre Beweggründe für Ihre Stimmabgabe darlegen, dies erleichtert die Zuordnung als ungültige Stimme. Denn die Sitze im Bundestag, die durch die Wahl vergeben werden, werden durch eine geringe Wahlbeteiligung nicht weniger. Bei der Briefwahl sind außerdem beide Stimmen ungültig, wenn der Stimmzettel nicht in einem amtlichen Stimmzettelumschlag oder in einem Stimmzettelumschlag abgegeben worden ist, der offensichtlich in einer das Wahlgeheimnis gefährdenden Weise von den übrigen abweicht oder einen deutlich fühlbaren Gegenstand enthält, jedoch eine Zurückweisung gemäß Absatz 4 Nr. Wenn beispielsweise ein SPD-Wähler einmal nicht wählt, dann dürfte davon am meisten die CDU profitieren, und umgekehrt. In den Fällen der Nummern 1 und 2 sind beide Stimmen ungültig; im Fall der Nummer 3 ist nur die Erststimme ungültig, wenn der Stimmzettel für einen anderen Wahlkreis in demselben Land gültig ist. ► Korrekt wählen ist ganz einfach: Ein Kreuz in den Kreis bei einem Kandidaten und/oder bei einer Partei lässt Ihre Stimme zählen. Eine hohe Wahlbeteiligung kann ein böses Erwachen verhindern. Die Antworten auf diese Fragen und noch weitere Infos gibt es hier in unserem kleinen Leitfaden zur Kommunalwahl 2014 in Erding. Eine Stimmabgabe an eine Kleinstpartei, deren Erstattungsbetrag wegen zu geringer eigener Einnahmen gedeckelt ist, reduziert die Gesamtsumme seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2011 nicht mehr. Wenn ich nicht wähle geht meine Stimme automatisch an die Partei mit den wenigsten Stimmen... 2. Nur in einem Ausnahmefall – der Abgeordnetenhauswahl in Berlin (bis 2004 auch bei der Landtagswahl im Saarland) – gilt für die Berechnung der Fünf-Prozent-Hürde die Zahl der abgegebenen statt der gültigen Stimmen, so dass ungültige Stimmen hier einen marginalen Einfluss haben können. 4. Nicht direkt. Weil andere entscheiden, wenn ich nicht wähle! Ich habe übrigens schon per Briefwahl gewählt. Am stärksten schadet man natürlich der Partei, die man gewählt hätte, wäre man zur Wahl gegangen. Damit ist automatisch der ganze Stimmzettel ungültig. Dies erforderte der Grundsatz der Gleichheit und Freiheit der Wahl. Kanzleramtschef Peter Altmaier hat unzufriedenen Bürgern geraten, bei dieser Bundestagswahl lieber keinen Stimmzettel abzugeben, als. Ob Sie ein Kreuz, ein Häkchen oder einen Strich machen, um die gewählte Partei oder den gewählten Kandidaten zu kennzeichnen, spielt keine Rolle, solange der Wahlwunsch klar erkennbar ist. Die anderen Parteien erhalten dann von der Gesamtsumme entsprechend mehr. Es dient der Ausdrucksmöglichkeit der Wähler. Da der Wähler bei einer normalen Wahl mit Stift und Papier die Wahlfreiheit hat, seinen Stimmzettel ungültig zu machen, musste diese Möglichkeit auch auch bei einer elektronischen Wahl gegeben sein. Schreiben Sie etwa Ihren Namen und Ihre Telefonnummer sauber und lesbar auf die Vorderseite des Stimmzettels. Für eine Wählerstimme gibt es maximal 0,85 EUR pro Jahr der Legislaturperiode. Sie bewirkten nur, dass weniger stark gekürzt werden muss, womit mehr Geld für andere Wahlen und für Zuschüsse zu Mitgliedsbeiträgen und Spenden übrig blieben. Es geht nicht nur um Einfluss, sondern auch ums Geld. ► Selbst wenn 99,9 Prozent der Wahlberechtigten zu Hause bleiben, wird – rein theoretisch – das Parlament entsprechend dem Stimmergebnis des übrigen Prozentteils der Wahlberechtigten zusammengesetzt. erste Bürgermeister einer Stadt oder Gemeinde; Der Stadt- bzw. Wer nicht wählt, erleichtert es extremistischen Strömungen, einen größeren Einfluss auf die Politik zu bekommen. Es „profitieren“ alle Parteien insofern von vielen Nichtwählern, weil sie selbst mit (absolut) weniger Stimmen ihr angepeiltes (prozentuales) Wahlziel erreichen können. Weil Wählen mich vor. 1). Bei der Bundestagswahl und einigen Landtagswahlen haben Sie zwei Stimmen auf einem Stimmzettel. WÄHLEN,wenn nicht,was passiert dann? Für dieses Jahr wird mit einer leichten Steigung der Wahlbeteiligung gerechnet. Hinsichtlich der kleinen Parteien – und damit auch der extremen – gibt es noch den Zusatzeffekt, dass man durch Wahlenthaltung oder Ungültigwählen die Fünfprozenthürde ein Stück weit absinken lässt, so dass sie leichter zu überspringen ist. Ing, Das ist ziemlich vage und unsinnig. Wenn ich nicht wählen gehe, entscheiden andere darüber, wer mich vertritt. Es hat gar keine Auswirkungen. Werden Sie Fan von BILD.de-Politik! Bleiben Sie am Wahlkampf zuhause, findet sich Ihre Stimme zwar nicht in einer Wahlurne, einen Einfluss hat sie aber dennoch, jedoch ohne persönliche Einflussnahme... Doch hilft Nicht-Wählen den extremistischen Parteien, wie häufig vermutet? Übrigens: Studien haben ergeben, dass soziale Milieus ein Indikator dafür sind, ob Menschen wählen gehen oder nicht. Ich bitte nur um Antworten von denen, die es wirklich wissen. Eine bei der Landtags-, Bundestags- oder Europawahl in den Jahren 2009-2013 nicht abgegebene Stimme hat also tatsächlich das Volumen der staatlichen Parteienfinanzierung im Jahr 2014 verringert. Im Übrigen zählen sowohl für die Sitzzuteilung als auch für die Prozentangaben … Zur Begründung der ungültigen Stimmabgabe oder der Wahlenthaltung gibt es auch kein Feld auf dem Stimmzettel. Das sind die Ziele der Mini-Parteien. Sanktioniert wird das Nichtwählen nur in Ländern mit einer Wahlpflicht. Für die Bundestagswahl definiert das Bundeswahlgesetz in § 39 ungültige Stimmen so: (1) Ungültig sind Stimmen, wenn der Stimmzettel. Bei der im Februar 2014 vorgenommenen Festsetzung der staatlichen Mittel für das Jahr 2013 lag die Gesamtsumme der sich für die Parteien ergebenden Finanzierungsmittel mit 153,5 Mio. Bei der Ermittlung der Wahlbeteiligung werden diese ungültigen Stimmen mitgezählt... Kanzleramtschef Peter Altmaier hat unzufriedenen Bürgern geraten, bei dieser Bundestagswahl lieber keinen Stimmzettel abzugeben, als AfD zu wählen. Da kommt es dann auf jede einzelne Stimme an, um der Partei an die Macht zu verhelfen, die ich unterstütze. ► In einigen Ländern wie Frankreich oder Spanien ist das anders. Der Wille des Wählers lässt sich dann nicht mehr zweifelsfrei erkennen – die Stimme ist ungültig. Gemeinderat; … „Je prekärer die Lebensverhältnisse in einem Stadtviertel oder Stimmbezirk sind, desto geringer ist dort die Wahlbeteiligung“, schrieb er schon nach der Bundestagswahl 2013 in einer Studie. Kann Merkel ohne Koalition weiter regieren? Ihre Stimme für eine Partei, die kaum oder – mit hoher Wahrscheinlichkeit – gar keine Chance auf den Einzug in den Bundestag hat, kann dieser Partei durchaus nutzen! 70,8 Prozent der Wahlberechtigten gingen in dem Jahr an die Urnen. Auch am Wahl-Sonntag ist Vorsicht angesagt. Der Detmolder Sozialwissenschaftler Robert Vehrkamp, der für die Bertelsmann Stiftung seit vier Jahren die Wahlbeteiligung untersucht, beobachtet, dass Arme an Wahlen zunehmend weniger interessiert seien. Es gibt bei Wahlen in Deutschland keine Mindestbeteiligung, die erreicht werden muss, damit die Wahl gültig ist. Wo darf ich die machen und was passiert, wenn ich mich verzählt habe? Im Parlament sitzen auch nicht weniger Abgeordnete, wenn weniger Menschen zur Wahl gehen. Ungültig wählen Bei jeder Wahl gibt es eine kleine Gruppe von Wähler und Wählerinnen die ungültig wählen. Eine Stimmenthaltung bei einer Stimme wird in solch einem Fall automatisch als ungültige Stimme gewertet. Gehe ich also nicht wählen, werden andere entscheiden, wer mich vertritt. Nur in den seltensten Einzelfällen ist in der Abgabe ungültiger Stimmen Wer nicht zu einer höheren Wahlbeteiligung beitragen will, sollte also zu Hause bleiben. Immer kurz vor einer Wahl entspinnen sich Streitgespräche, was denn nun der effektivste Weg sei um a) , seinen Missmut mit dem System auszudrücken oder b), den regierenden Parteien einen Denkzettel zu verpassen oder sogar c), denen da oben mitzuteilen, dass einem das Ganze nichts angeht. Für jede Stimme erhalten die Parteien Geld aus der staatlichen Parteienfinanzierung. nicht amtlich hergestellt ist, keine Kennzeichnung enthält, für einen anderen Wahlkreis gültig ist gar Protest ausdrücken wollte. Möchten Sie beispielsweise nur Ihre Erststimme für das Direktmandat abgeben, dürfen Sie das. Enthält der Stimmzettel nur eine Stimmabgabe, so ist die nicht abgegebene Stimme ungültig. Ob aus Versehen oder aus Protest: Ist Ihr Wahlzettel ungültig, dann wird er – ohne Aufzeichnung des Grundes – in der amtlichen Wahlstatistik explizit als „ungültige Stimme“ aufgeführt. Ihr Gerät unterstützt kein Javascript.Bitte aktivieren Sie Javascript, um die Seite zu nutzen oder wechseln Sie zu wap2.bild.de. Was passiert mit meiner Stimme, wenn ich NICHT WÄHLEN gehe? Mit Namen unterschriebene Stimmzettel sind nicht zulässig und werden als ungültig gezählt. Mehr als zwei Kreuze dürfen Sie nicht machen, weniger aber schon! Die Unterschiede sind eindeutig: In armen Bezirken wählten gerade mal 30 Prozent der Bevölkerung, in bessergestellten seien es 80 Prozent. Nicht vergessen, die Wahl ist geheim! Mindestens 0,5 Prozent der insgesamt abgegebenen gültigen Stimmen sind notwendig. Dann erhalten die Parteien jeweils 83 Cent pro Stimme. (1) Ungültig sind Stimmen, wenn der Stimmzettel. EUR erstmals knapp unterhalb der Obergrenze dieses Jahres (154,1 Mio EUR). Die leeren Wahlzettel gelten als legitime Wahloption. Im Übrigen zählen sowohl für die Sitzzuteilung als auch für die Prozentangaben im Wahlergebnis stets nur die gültigen Stimmen. Sie können eine Stimme gültig abgeben und die andere leer lassen. Wie geht es jetzt nach der Wahl weiter? Auf das endgültige Wahlergebnis hat eine ungültige Stimme aber den gleichen Einfluss wie gar keine Stimme oder ein abgegebener leerer Wahlzettel... Leere Wahlzettel gelten nach dem Bundeswahlgesetz schlicht als ungültig. Bei den Landtagswahlen im Saarland und in Schleswig-Holstein stieg die Beteiligung um mehrere Prozentpunkte. Was passiert mit meiner Stimme Mann und Frau kennt es nicht nur aus der Kneipe. @paradox -genau das wollte ich wissen,wem … 1. Den Wählern wird so ermöglicht, die Ablehnung aller Kandidaten oder aller Parteien zum Ausdruck zu bringen. Denn man muss hier das Gegenteil des nichtwählens, das Wählen bewerten. Eine geringe Wahlbeteiligung gilt gemeinhin als ein Zeichen der Unzufriedenheit mit dem politischen System. Dieser Effekt ist aber vergleichsweise gering. Wenn Sie den Stimmzettel unausgefüllt in die Wahlurne werfen, haben Sie sich damit Ihrer Stimme also nicht enthalten, sondern eine ungültige Stimme abgegeben – 1,3 Prozent waren es bei den Wahlen 2013. In Zweifelsfällen entscheidet der Wahlvorstand, ob eine Wahlstimme für ungültig erklärt wird. Die Wahlbeteiligung setzt sich aber aus den gültigen und ungültigen Stimmen zusammen. (3) Ist der Stimmzettelumschlag leer abgegeben worden, so gelten beide Stimmen als ungültig. Unter einem Nichtwähler versteht man eine wahlberechtigte Person, die sich nicht aktiv an politischen Wahlen beteiligt. Auch wenn immer gesagt wird, wer nicht wähle, wähle extrem – von der Nichtwahl profitieren rechnerisch gesehen alle Parteien, die man nicht gewählt hätte, und zwar proportional zu ihrem Stimmenanteil. Wird das regiestriert? * wenn man gar nicht wählen geht und sein Wahlrecht verfallen läßt, ... * 32% "Ich bin mit dem ganzen politischen System so unzufrieden, dass ich nicht zur Wahl gehe." eindeutig Protest erkennbar: Bei der Landtagswahl im Saarland 1952 waren 24,5 % der Stimmen ungültig. Was sieht der Zeitplan vor – wann kommt es zur Regierungsbildung? Vielen Dank!...komplette Frage anzeigen. mehrere Wahlkreiskandidaten an. Werden Stimmen nicht abgegeben, gehen sie verloren. Es werden nur die Stimmen der gültigen Wahlzettel als Grundlage für die 5 % Hürde gezählt. Zur Bundestagswahl am kommenden Sonntag treten so viele Parteien an wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Meine Stimme ist wichtig! Sie haben Javascript für ihren Browser deaktiviert. Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion, Um diesen Artikel oder andere Inhalte über soziale Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für, Login-Icon für eingeloggte und Community active User, Login-Icon für eingeloggte und Community inactive User. Und zwar dann, wenn die Partei es schafft, die 0,5-Prozent-Hürde zu knacken, um danach vom Staat eine Finanzierung für die nächsten Jahre zu erhalten. Und mit ihr auch die Garten-Partei, die Partei für Veganer und andere kuriose Mitbewerber. Sie werden gezählt und nicht wie bei uns für ungültig erklärt. Die HipHop-Partei möchte in den Bundestag. Häufig wird die Wahlbeteiligung als Gradmesser für die Zufriedenheit der Bürger mit dem politischen System angesehen. Meine Stimme ist deswegen wichtig. Der Oberbürgermeister bzw. Bei der Bundestagswahl haben Sie zwei Stimmen auf einem Stimmzettel, für den Kandidaten und die Partei. Von den 42 Parteien sind 16 zum ersten Mal dabei. PS: Sind Sie bei Facebook? BILD erklärt, worauf Sie am Wahltag achten müssen – und wo Manipulations-Versuche lauern. Von der Auszahlung dieser Art der rückwirkenden Wahlkampfkosten-Erstattung hängt oft die Zukunft und Arbeitsfähigkeit einer kleinen Partei ab.