Etliche tausend Betriebsstunden sind keine Seltenheit. Wenn ein Antriebsriemen abrutscht, ist das ein Zeichen, dass er nicht mehr ganz in Ordnung ist. Finden Sie den Defekt an der Waschmaschine. Nicht immer muss gleich ein Fachmann ran, wenn sich bei der Waschmaschine die Trommel nicht mehr dreht, oft sind es einfache Dinge, die die Trommel am Drehen hindern oder es liegt nur ein winzig kleiner Defekt vor. Im Lauf der Zeit können sie hart oder porös und damit undicht werden. Die … Ist hier außerordentlich viel Schleifstaub zu sehen, kann es auf einen Kohlen-Schaden hinweisen. Warum ist an der Waschmaschine die Dichtung verdreht? Dann wechseln Sie sie aus. Dreht sich die Trommel der Waschmaschine nicht mehr, kann das verschiedene Ursachen haben. Die Ursache für eine nicht abpumpende Waschmaschine ist häufig, dass sich in diesem Flügelrad ein Gegenstand verkanntet hat. Wasser steht in der Waschmaschine – was kann ich tun? Beim Drehen der Trommel merken Sie aber auch, wenn ein kratzendes, rumpelndes oder schleifendes Geräusch zu hören ist. Wenn sich die Trommel beim Waschvorgang nicht dreht, kann es sein, dass: Wie andere Geräte mit Motor auch, benötigt die Waschmaschinen einen Antriebsriemen. Lässt sich die Trommel nicht drehen, ist entweder etwas seitlich an der Trommel eingeklemmt, die Motorlagerung gefressen oder der elektronische Notstopp aktiviert. Auch dann rutscht der Antriebsriemen ab. Überprüfen Sie zunächst den Sitz des Keilriemens. Theoretisch kann der Motor kaputt gehen, meist sind aber nur die Kohlen nicht mehr in Ordnung. Wenn die Trommel der Waschmaschine nicht mehr dreht, kommen verschiedene Ursachen in Frage. Um die Kohlen zu entfernen, müssen Sie zuerst die Kabel lösen. Öffnen Sie die Maschine und versuchen Sie, die Trommel mit der Hand zu drehen. Das könnte ein Indiz für einen Lagerschaden sein. Die (meist zwei) Lager sind über Gummisimmerringe gegen Waschwasser abgedichtet. Wenn sich die Trommel nicht dreht, wenn sie mit Wasser gefüllt ist oder während des Schleuderzyklus, kann dies darauf hinweisen, dass die Kohlebürsten abgenutzt sind. Dieses Flügelrad gehört zur Pumpe Deiner Waschmaschine. Pumpt die Waschmaschine ab, dann dreht sich das Flügelrad. Dann nehmen Sie den alten Riemen ab, demontieren die Riemenscheibe und setzen die neue ein. Die Waschmaschinentrommel eiert - Problem beseitigen, Den Abwasserschlauch der Waschmaschine richtig verlegen. der Antriebsriemen gerissen oder abgerutscht sind. Als versierter Heimwerker, der die meisten Sachen selbst in die Hand nehmen kann, ist es bei einer nicht zu alten Waschmaschine gegebenenfalls sinnvoll, dasselbe Modell zu kaufen und die Teile des alten Geräts aufzubewahren. Beschädigtes Lager. Jetzt müssen Sie die Rückwand der Waschmaschine demontieren, nachdem Sie den Netzstecker gezogen haben. Das Schleudern kann gleichzeitig mit dem Wasserablauf ausfallen, wenn die Pumpe defekt ist. Waschmaschine: wie und wann macht man eine Notentleerung? Auch die Kohlebürsten können dafür verantwortlich sein, dass sich die Trommel der Waschmaschine nicht dreht. Jedoch kann das die unterschiedlichsten Ursachen haben. An der Waschmaschine die Türmanschette wechseln, Waschmaschinenschlauch wechseln – Hilfe und Tricks, Der Wasserverbrauch von einer Waschmaschine, Den Ablaufschlauch der Waschmaschine reinigen. Unter Umständen wurde im Fehlerspeicher ein Fehler eingespeichert und nicht gelöscht. Dreht sich die Trommel nicht mehr, so steckt oftmals etwas zwischen dem Türgummi und der Trommel. 6) Der Energieversorger hat den Strom abgestellt, weil Zahlungsrückstand - dann dreht sich die Waschmaschine auch nicht. Sie können den Antriebsriemen problemlos selber wechseln. Wenn die Waschmaschine nicht mehr schleudert, kommen mehrere Ursachen in Frage z.B. Trockner reparieren – lohnt sich das überhaupt? Oft liegt die Ursache außerhalb, bei Netzstecker, Steckdose oder Sicherung und ist in wenigen Sekunden kostenfrei zu beheben. Zuletzt aktualisiert 11.03.2020 15:36 Problem. Öffnen Sie die Waschmaschine, nehmen Sie den Riemen ab und lösen Sie die Riemenscheibe. Waschmaschinen erbringen eine enorme Leistung. Dreht sich die Waschmaschine nun aber immer noch nicht, liegt der Fehler entweder in der Elektronik (Platine) selbst – oder einer der Sensoren ist kaputt. Unterschiedliche Ursachen, weshalb sich die Trommel nicht dreht. Service Waschmaschinen Die Trommel der Waschmaschine dreht sich nicht mehr. Waschmaschine dreht sich nicht – Codes und Diagnose. Dazu müssen Sie zuerst den Motor ausbauen. Ist es defekt, fließt entweder gar kein Wasser in das Gerät oder zu viel. Kaufen Sie also eine neue Riemenscheibe und am besten auch einen neuen Riemen. Spätestens jetzt müssen Sie einen Fachmann konsultieren oder leider (Umwelt-Nachhaltigkeit) ein neues Gerät kaufen. Übrigens sollten Sie auch einen neuen Riemen kaufen, wenn der alte nicht gerissen ist. Achten Sie bei einem Neugerät aber dennoch auch auf den. : Die Maschine blockiert, weil die nasse und damit schwere Wäsche in ihr ungünstig verteilt ist oder das Gewicht schlicht zu groß ist. Waschmaschinentrommel dreht sich nicht. Dann sehen Sie den Mechanismus. Die Trommel dreht sich nicht mehr. In diesem Fall ist eine Reparatur durch einen qualifizierten und ausgebildeten Servicetechniker erforderlich. Gar nicht mehr bewegt sie sich, wenn das Lager beschädigt ist. Waschmaschine bleibt im Programm stehen – welche Ursachen kann das haben? In diesem Fall kann zum Beispiel der Keilriemen gerissen sein oder ein Lagerschaden vorliegen. Eventuell ist auch die Keilriemenscheibe an der Achswelle gebrochen und dreht leer. Sehen Sie keinen Riemen, ist er wahrscheinlich gerissen oder abgerutscht. Die Waschmaschine ist als Haushaltsgerät nicht mehr wegzudenken. Lässt sich die Trommel sogar sehr schnell ohne praktisch ohne Widerstand drehen, deutet alles auf einen abgerutschten oder gerissenen Keilriemen. Letztere treibt die Trommel während des Waschens an. Dazu lösen Sie hinten die Revisionsklappe. Dann sehen Sie schon das Lager. Ein klassischer Defekt an einer Waschmaschine liegt vor, wenn sich die Trommel mit der Wäsche nicht mehr dreht. Daher haben wir zunächst einmal mögliche Defekte aufgelistet: Trommel ist seitlich verklemmt Es ist kein Waschgeräusch zu hören. Detailliert erfahren Sie unter „Keilriemen der Waschmaschine wechseln„, wie Sie dabei vorgehen. Transportsicherung der Waschmaschine vergessen – was tun? Unwucht der Waschmaschine – woran liegt das, und was kann man tun? Stellen Sie hier zu viel Spiel fest, ist das ein weiterer Hinweis für einen Lagerschaden. Um dem Fehler auf die Spur zu gehen, sollte überprüft werden, ob sich die Trommel manuell drehen lässt. Daher haben wir uns die Ursachen, warum die Waschmaschine nicht mehr dreht, genau angesehen. Dieses Verhalten führt dazu, dass sich die Trommel nicht mehr dreht, obwohl der technische Defekt an einer Stelle auftritt. Das Schmiermittel wird ausgewaschen, außerdem tritt Waschwasser aus und sammelt sich unter der Waschmaschine. Selten kommt es vor, dass die Riemenscheibe selbst bricht. Das Lager befindet sich von hinten gesehen hinter der Antriebsscheibe. Deine Waschmaschine macht komische Geräusche? Waschmaschine: Trommel dreht nicht mehr - das können Sie tun. Daher haben wir zunächst einmal mögliche Defekte aufgelistet: Zuerst müssen Sie einen einfachen elektronischen Fehler ausschließen. Das gilt insbesondere, wenn selbst das Wechseln der Schleifkohlen nichts gebracht hat zuvor. Gründe gibt es mehrere, Lösungen auch. Die heutigen Waschmaschinen besitzen zahlreiche Sensoren, die ihre Funktion überwachen und bei der Meldung eines Fehlers das aktuelle Programm unterbrechen. Dennoch laufen die allermeisten Waschmaschinen jahrelang ohne nennenswerte Probleme. Außerdem überprüfen Sie, ob der Netzstecker überhaupt richtig eingesteckt ist. Dazu benötigen Sie jedoch umfassende Elektronikkenntnisse. Waschmaschine auf Trockner – geht das denn? Ziehen Sie deshalb den Netzstecker für einige Minuten und versuchen dann die Waschmaschine zu starten. Dieser Fehler verhindert nun ein Anlaufen der Trommel. Waschmaschine verkleiden - einige pfiffige Ideen, Waschmaschine verkleiden – einige pfiffige Ideen, Trommel und Motor verbunden über einen Keilriemen, Wasserpumpe (bei neueren Maschinen mit Umflutsystem zwei Pumpen), Luftfalle (Dom) mit Wasserstandssensor und Zwangsverriegelung, Problem am Antriebsmotor (verschiedene Ursachen), Programmsteuerung hat einen Notstopp veranlasst (verschiedene Ursachen). Jedoch kann das die unterschiedlichsten Ursachen haben. Umso ärgerlicher ist es, wenn sich die Trommel nicht mehr dreht. Dennoch stecken auch in einer Waschmaschine unterschiedliche Teile, bei denen es zum Defekt oder zur Materialermüdung kommen kann. Denn von alleine wird der Wäscheberg bestimmt nicht kleiner. Die alten Kohlen werden abgeschraubt und durch die neuen ersetzt. Daher wissen selbst versierte Heimwerker oftmals nicht, was an einer Waschmaschine defekt ist, wenn sich entsprechende Symptome eingestellt haben. Wenn sich die Trommel beim Waschvorgang nicht dreht, kann es sein, dass: der Antriebsriemen gerissen oder abgerutscht sind; das Lager beschädigt ist; die Riemenscheibe gebrochen ist; Moros oder Kohlen defekt sind Mit den Jahren kann es verrosten, was zum Stillstand der Trommel führt. Darüber hinaus müssen Sie auch kontrollieren, ob möglicherweise die Sicherung ausgelöst hat. Am Motor sehen Sie die Schleifkohlen. Die Waschmaschinentrommel eiert – Problem beseitigen, Transportsicherung beim Umzug einer Waschmaschine. Die Kohlen sitzen dort, wie die Kabel angeschlossen sind, rechts und links am Motor. Die Wäsche befindet sich in der Waschmaschine, das Gerät lässt sich einschalten – aber die Trommel will sich einfach nicht bewegen? Konnten Sie auch hier keine Defekte ausmachen, werden die Schleifkohlen überprüft. Dann sehen Sie den Mechanismus. Lassen Sie den Motor jetzt ohne Keilriemen laufen. Waschmaschine leer laufen lassen – bringt das etwas? Waschmaschine überladen – welche Folgen das hat, und wie man ein Überladen vermeidet. Wenn sich die Waschmaschinentrommel nicht mehr dreht, ist das ein Problem, denn dann wäscht die Maschine auch nicht mehr. In der Waschmaschine schleift die Trommel am Gummi. Dieser sitzt auf der Rückseite der Maschine hinter der Abdeckung und verbindet Motorwolle und Riemenscheibe. Waschmaschine nimmt keinen Weichspüler – woran kann das liegen? Keine Panik: Mit diesem Problem bist Du nicht allein. Wir sagen welche und geben Lösungstipps. Wenn der Antriebsriemen nicht mehr richtig sitzt, dreht sich die Trommel noch, wenn Sie sie von Hand anschieben. Wenn sich die Trommel nicht dreht, wenn sie mit Wasser gefüllt ist oder während des Schleuderzyklus, kann dies darauf hinweisen, dass die Kohlebürsten abgenutzt sind. Denn die Kosten können jetzt schnell den Wert der Waschmaschine übersteigen. Dies sollten Sie zunächst eruieren. Wer vielleicht von seiner Großmutter noch weiß, wie Wäsche im Waschzuber und mit Waschbrett gewaschen wird, der ist sich des enormen Nutzens einer Waschmaschine bewusst. Wenn ein Antriebsriemen abrutscht, ist das ein Zeichen, dass er nicht mehr ganz in Ordnung ist. Oft geht damit einher, dass die Waschmaschine ausläuft. Wenn sich die Waschmaschine nicht mehr dreht, ist schnelle Hilfe gefragt! Übrigens sollten Sie auch einen neuen Riemen kaufen, wenn der alte nicht gerissen ist. Ein solches Symptom ist gegeben, wenn sich beispielsweise die Trommel der Waschmaschine nicht mehr dreht. Meist läuft eine Waschmaschine auch über viele Jahre, was wiederum zeigt, wie robust die Technik an sich ist. Dann schrauben Sie die Kohlen ab und setzen neue ein. Wenn der Antriebsriemen nicht mehr richtig sitzt, dreht sich die Trommel noch, wenn Sie sie von Hand anschieben. Greifen Sie außerdem von innen an die Trommel und versuchen Sie sie nach oben zu heben. Die richtige Waschmaschine finden: unser Kaufratgeber. Die Trommel der Waschmaschine dreht sich nicht mehr. Lässt sich die Trommel nicht drehen und der Keilriemen sitzt, ziehen Sie diesen ab. Dazu müssen Sie die Waschmaschine an der Rückseite öffnen. Wir beschreiben sie hier. Daher ist es wichtig, die grundlegenden Komponenten einer Waschmaschine zu kennen: Ein klassischer Defekt an einer Waschmaschine liegt vor, wenn sich die Trommel mit der Wäsche nicht mehr dreht. Das Magentventil einer Waschmaschine reguliert den Wasserzulauf im Gerät. Sie müssen es nur herausschrauben und ersetzen. Alte Technik. Auch die Kohlebürsten können dafür verantwortlich sein, dass sich die Trommel der Waschmaschine nicht dreht. Die Waschmaschinen Trommel dreht nicht mehr – die Gründe zusammengefasst Die Waschmaschinen Trommel dreht nicht und das kann wie gezeigt unterschiedliche Gründe haben. Waschmaschine voll Fussel – was kann man tun? War das nicht erfolgreich, müssen Sie überprüfen, ob die Trommel grundsätzlich nicht mehr dreht. Wird die Waschmaschine nicht mit Wasserversorgt während diese ein Programm startet, dreht sich die Trommel meist nicht. Neue Schleifkohlen kosten zumeist zwischen 20 und 60 Euro.